Brauchtumsfeier im Kreis Celle

Am gestrigen Sonnabend machte sich eine Abordnung von nationalen Aktivisten aus Hamm auf den Weg zur alljährlichen Brauchtumsfeier im niedersächsischen Celle, welche im Rahmen der Sommersonnenwende statt fand. Nach der problemlosen Anreise traf man auf dem Anwesen von Bauer Nahtz im Kreise der Gemeinschaft alte Freunde wieder und verbrachte die erste Zeit bei dem einen oder anderen politischen Gespräch.

Nach der Siegerehrung im germanischen Fünfkampf folgte die offizielle Feierstunde.

Die gut 100 anwesenden Nationalisten nahmen in Zweierreihen Aufstellung.
Jeder bekam eine Fackel und dann zog man gemeinsam unter Trommelschlägen und wehenden Fahnen zum Feuerplatz. Dort angekommen, wurde von verschiedenen Aktivisten deutlich gemacht, warum es gerade im heutigen Ungeist der Zeit wichtig ist für und in der Gemeinschaft zu leben.

Nach der offiziellen Feierstunde saß man noch bis in die frühen Morgenstunden im Kreise der Gemeinschaft zusammen und sag mit dem anwesenden Liedermacher Fylgien das eine oder andere Musikstück.

Rund um war es eine gelungene Feier.
Ein Dank geht an Bauer Nahtz, welcher schon seit Jahren seinen Hof und die Logistik zur Verfügung stellt; sowie an die Organisatoren der Veranstaltung!